SEO & ein Blick unter die Haube von Suchmaschinenmarketing:

Suchhafen SEO Blog   •   Januar 23, 2019

Suchmaschinenoptimierung Blogpost

Wie kann mein Unternehmen von Suchmaschinenoptimierung profitieren?

Bezahlte Werbung auf Suchergebnisseiten erhält (Statistiken zufolge) etwa 15% der Klicks, während etwa 85% der Menschen einfach weiterscrollen und lieber auf die natürlichen Suchergebnisse klicken.

seo

Suchmaschinen-Optimierung macht Ihre Website fit für die natürlichen Google- Suchergebnisse.

Ihre SEO Agentur hilft Ihnen also dabei, sich dort zu positionieren, wo Kunden nach Ihrer Dienstleistung bzw. Ihren Produkten suchen.

Computer lesen nur:

Da es unmöglich wäre, die enorme Anzahl an Webseiten manuell auszuwerten, weiß Google beim analysieren nicht automatisch, ob die Webseite www.praxismustermann.de einer renommierten Zahnarztpraxis angehört oder nicht.

Um dies zu verstehen, braucht der Google-Algorithmus bestimmte Signale, welche die Relevanz bestätigen.

Verfügt Ihre Webseite nicht über diese Signale, so stuft Sie Google automatisch als irrelevantes Suchergebnis ein, obwohl Sie vielleicht ein kompetenter Arzt sind, der Menschen helfen kann.

Was bedeutet SEO eigentlich?

Die Initialen SEO stehen für den englischen Begriff „search engine optimization“, also im deutschen: Suchmaschinenoptimierung.

Die Begriffe SEA (Search-Engine-Advertising = Suchmaschinenwerbung) und SEM (Search-Engine-Marketing = Suchmaschinenmarketing), umschreiben die Kombination aus SEO und bezahlter Werbung wie Google Ads (früher Google AdWords).

„Suchmaschinenoptimierung“ beschreibt also Maßnahmen, die dazu führen, dass Webseiten in Bezug auf bestimmte Schlüsselbegriffe, höher in den natürlichen, unbezahlten Suchergebnissen bei Google erscheinen.

Dies geschieht dadurch, dass Google anhand guter Suchmaschinen-Optimierung erkennen kann, dass eine bestimmte Website eine größere Keyword-spezifische Relevanz für den Sucher hat.

Da es unmöglich wäre, die enorme Anzahl an Webseiten manuell auszuwerten, weiß Google beim analysieren nicht automatisch, ob die Webseite www.praxismustermann.de einer renommierten Zahnarztpraxis angehört oder nicht.

Um dies zu verstehen, braucht der Google-Algorithmus bestimmte Signale, welche die Relevanz bestätigen.

Verfügt Ihre Webseite nicht über diese Signale, so stuft Sie Google automatisch als irrelevantes Suchergebnis ein, obwohl Sie vielleicht ein kompetenter Arzt sind, der Menschen helfen kann.

Hier kommt Ihre Agentur für SEO ins Spiel:

Sie nimmt es sich zum Ziel, alle Faktoren zu berücksichtigen, welche die Praxis-Webseite für eine Suche relevant machen.

Um ein besseres Google Ranking zu erreichen, ist es ebenso wichtig, nicht in schlechte Kategorien zu rutschen:

Uneindeutige Daten im Kontext der Praxis-Website können dazu führen, dass Google sich kein klares Bild davon machen kann, was die Website eigentlich darstellt.

Die Mission von Google ist es, die Informationen des Internets bei einer spezifischen Suche relevant sortiert aufzuführen und dadurch den Menschen der Welt Mehrwert zu bieten. Somit liefert Google immer das Ergebnis als Erstes aus, welches am relevantesten und eindeutigsten ist.

Google SEO: sollte mein Unternehmen investieren?

Suchmaschinenoptimierung ist das richtige für Unternehmen, welche strategisch vorgehen wollen, um mit kundenfreundlichem Marketing größere Gewinne zu schreiben.

Suchmaschinenoptimierung SEO Konzept

Mit Suchmaschinen-Optimierung in Ihrer Nische, werden Sie als Experte, aufgesucht. Dies nennt sich auch Inbound-Marketing.

Sie positionieren sich mit Suchmaschinenmarketing in den natürlichen Suchergebnissen von Google – ein strategischer Ort, an dem Sie Ihre Kunden nicht mehr mit ungewollter Werbung unterbrechen.

Sie setzen somit auch einen viel besseren Verkaufsrahmen.

Beispiel:

Kaufen Sie eher etwas, wenn sie bei einem Video durch eine Werbepause unterbrochen werden, oder wenn Sie auf Google nach einem Experten für ein aktuelles Problem oder ein konkretes Vorhaben suchen?

Schnell sein lohnt sich, wenn es um SEO geht!

Je länger eine Webseite eine gute Platzierung in den Suchergebnissen hält, desto schwieriger wird es für die Konkurrenz diese Ranking-Position zu schlagen.

Letztendlich läuft es auf folgendes hinaus:
Wollen sie Mieter oder Besitzer sein?

Mit bezahlter Werbung mieten sie eine Werbefläche.

Durch SEO werden Sie zum Besitzer einer heißen Werbeimmobilie in optimaler digitaler Lage.

Verstehen Sie mich nicht falsch:

Bezahlte Werbung kann ein effektives Mittel sein, um kurzfristige Erfolge zu erzielen. Ebenso können Sie beispielsweise GoogleAdwords nutzen, um Ihre Marke zu sichern: Sobald Sie etwas erfolgreicher sind, versucht so manche gewiefte Konkurrenz, Werbung unter dem Suchbegriff Ihres Markennamens zu schalten. Mit eigenen Kampagnen und dem Verständnis bezahlter Werbung,  können Sie aber immer einen Schritt voraus sein und sich durch langfristige Marketingstrategien und qualitative Produkte/Dienstleistungen beweisen.

Wenn es um tatsächliche Kundengewinnung geht, ist eine natürliche Positionierung in den Suchergebnissen von wichtigen Suchmaschinen, wie Google, Bing oder Yahoo, für lokale Unternehmen aber deutlich gewinnbringender.

Suchmaschinenoptimierung hat hier, im Vergleich mit AdWords, eindeutig die Nase vorne!

SEO ist Kosten- und Aufwands-technisch die wohl effektivste Kundengewinnungs-Maschine für lokale Unternehmen.

Was ist, wenn eine neue Technologie beliebter wird als Google?

Eine der größten Neuerungen durch die Einführung des Internets, waren Suchmaschinen.

Suchmaschinen sind essenziell, was die Funktionsweise des Internets angeht.

Die meisten der neuen Anwendungen, die wir heute alltäglich nutzen, um uns über Kaufentscheidungen bewusst zu werden, nutzen oder sind selbst Suchmaschinen: Amazon, Google, YouTube, Vergleichsportale, Foren, Voice-Search (Siri, Alexa etc.) etc.

Durch Firmen wie anfangs Yahoo, Lycos etc. und ab etwa 1998 auch Google, öffnete sich für die Allgemeinheit nach und nach die Möglichkeit, nicht mehr manuell in Bibliotheken, Karten oder Telefonbüchern nach Einträgen suchen zu müssen.

Google ist momentan der weltweit größte Suchmaschinen-Anbieter.

Auch wenn sich ein anderes Unternehmen an die Spitze setzen sollte (was eher unwahrscheinlich ist), wird sich die Funktionsweise des Internets über Hypertext Transfer Protokolle (kommt Ihnen „HTTP“ oder „HTTPS“ irgendwoher bekannt vor?) wahrscheinlich für eine sehr sehr lange Zeit nicht ändern.

Das bedeutet langfristig:

Die SEO- technische Popularität Ihrer Seite ist größtenteils unabhängig von der Suchmaschine, in der Ihre Webseite angezeigt wird(Google, YouTube, Amazon, Bing, Ecosia etc.), da die Ranking-Algorithmen (Programme zur Einschätzung der Popularität und Relevanz von Webseiten) immer die universelle Ressource des Hypertext-Transfer-Protokolls und dadurch relevante Links zur Auswertung nutzen.

Im Gegensatz zu dem, was noch immer viele SEO-Agenturen glauben geht es nicht mehr (nur) darum, ob ein Link existiert, sondern auch ob und wie mit Ihm interagiert wird.

Es kommt daher auch nur selten vor, dass eine Website bei Google sehr hoch platziert ist und bei Bing etwa gar nicht.

Bestimmte Faktoren zur Bestimmung der Popularität sind und bleiben gleich, egal welche Suchmaschine Ihre Webseite einschätzt.Das Ziel einer guten Strategie zur Suchmaschinenoptimierung ist es, universelle Popularität bei Suchmaschinen nachhaltig herzustellen und zu schützen.Warum gehen Sie nicht noch heute den ersten Schritt, um Ihren Internet-Auftritt zu einer langfristig gewinnbringenden Ressource zu machen? 2018 wurden etwa 73 Milliarden Telefonanrufe allein über Suchen auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets initiiert.

Was bedeutet dies für die Zukunft Ihres Unternehmens?

By |2019-01-27T17:52:22+00:00Mai 29th, 2016|Suchmaschinenoptimierung|